Christine Aschenberg-Dugnus

PM: Stärkung der Transplantationsbe- auftragten dringend erforderlich

Zum Tag der Organspende erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion Christine Aschenberg-Dugnus:

„Der stetige Rückgang der Organspender in Deutschland ist ein großes Problem. Es ist wichtig, mehr Menschen zu ermutigen, sich als Organspender registrieren zu lassen. Das ist möglich, in dem man Bürger dazu verpflichtet, bei Behördengängen eine Angabe zur Organspende zu machen. Ebenso müssen dringend die Transplantationsbeauftragten gestärkt werden. Dafür ist eine Freistellung vom regulären Klinikdienst erforderlich. So kann sichergestellt werden, dass die Arbeitsbelastung nicht dazu führt, dass den Transplantationsbeauftragten für Gespräche mit Angehörigen die Zeit fehlt. Nur durch persönliche und intensive Betreuung kann allen Beteiligten vermittelt werden, was Organspende bedeutet: Das Leben eines Menschen zu retten, wenn ein anderes zu Ende geht.“